Schlagwort-Archive: Veyton

xt:Commerce VEYTON wird open source

Nachdem wir Matthias unseren letzten Beitrag und nun auch diesen Input zu verdanken haben, zeigt es sich wieder wie wichtig es ist, die richtigen RSS-Feeds für den E-Commerce im Abo zu haben.

xt:Commerce VEYTON, auch unter xt:Commerce 4 bekannt, wird ab dem 01.04.2011 zur OpenSource Software und damit wieder frei für Jedermann. Das zumindest steht auf der Firmenwebseite von xt:commerce selbst. Das bekannte XTC Forum, welches nicht von xt:Commerce selbst betrieben wird, hat darüber auch schon berichtet.

Die Shopsoftware VEYTON, derzeit erhältlich in den Versionen „Web“, „Basic“ und „Starter“ werden durch die kostenlose VEYTON Community Edition ersetzt.

Ein Hauptgrund für diesen Schritt dürfte unterdessen die zunehmenden Beliebtheit Magentos sein. Im Vergleich zur Shopsoftware aus den USA sehen wir auch nach der Änderung der Strategie Nachteile für xt-commerce. Hervorzuheben ist, dass es neben der xt:commerce Community Version zusätzlich kostenpflichtige Multishop Versionen „Merchant“ und „Ultimate“ geben wird. Die Nachfrage nach Multishop-Lösungen nimmt stetig zu. Viele Shopbetreiber starten einen Shop und möchten nach einiger Zeit einen weiteren Onlineshop eröffnen. Und genau in dieser Situation spielt Magento mit den „Muskeln“ – die kostenlose Magento Version Magento Community Edition (Kurz: Magento CE) ist bereits eine Multishop-Lösung und da, kann auch xt:Commerce nicht mithalten.

Der Schritt von xt Commerce geht aber in die richtige Richtung. Das Unternehmen musste in den letzten Jahren viel Kritik einstecken und trumpfte auch mit spannenden Neuigkeiten wie: die Verlegung des Firmensitzes nach Österreich, die politische Entscheidung gegen open source mit der Version Veyton, Verkauf des Unternehmens und neuem Firmensitz in Berlin.

Mit einer kostenlosen VEYTON Community Edition – einer der leistungsstärksten und flexibelsten e-Commerce Lösungen am Markt – werden wir, wie bereits mit xt:Commerce 3 den e-Commerce Markt gehörig aufmischen. Die Community Edition wird dank eines vergrößerten Teams, kurze Update-Zyklen und eine noch näher an den Wünschen der Shopbetreiber funktionelle Entwicklung spüren. Mit mindestens 50.000 neuen Lizenzen bis ende 2011 haben wir uns selbst ein hohes, aber für uns erreichbares Ziel gesteckt.”, sagt Mario Zanier, CEO xt:Commerce GmbH.

Wir sind gespannt auf die neue Version xt:Commerce VEYTON Community Edition.

Facebook und xt:commerce 4 Veyton

Wir berichten in letzter Zeit viel über das Shopsystem Magento, gerade auch in Verbindung mit Facebook und der daraus resultierenden Vernetzung, dem Social Commerce.

Für die Version xt:commerce Veyton, direkter und komplett neuentwickelter Nachfolger des xt:commerce 3.0.4 SP 2.1 Shopsystems, dem ehemaligen Shootingstar des deutschen E-Commerce, steht nun auch die Anbindung an Facebook zur Verfügung. Dabei bedachten die Entwickler die bekannten Funktionen Facebook Like Button und das Teilen von Informationen mit seinen Freunden bei Facebook unter Neuigkeiten, im sogenannten Newsfeed.

Im folgenden 2 Screenshots zur Veranschaulichung. Links oben ist der Facebook Like Button zu erkennen. Wenn man als User auf diesen klickt, wird lediglich die Information an Facebook übergeben, dass einem das Produkt gefällt. Jedoch ohne Weitergabe von einem Link oder einem Bild.

Mit der Share Funktion, dem blauen Teilen-Button wird an Facebook die Information übergeben, dass man an einem Produkt interessiert sei, inklusive Bild und Verlinkung. Auf diese Neuigkeit können die Freunde auf Facebook entsprechend antworten und reagieren.

Wer sich das ganze im Live-Modus anschauen möchte, der kann es hier tun.

Wer es gleich ausprobieren möchte, der kann sich das Plugins xt_facebook im Forum von xt-commerce kostenlos downloaden und gewohnt über den Plugin-Manager installieren. Weitere Instruktionen gibt es im xt-commerce.com-Blog.

3 xtCommerce Veyton Praxishandbücher zu gewinnen

Drei unserer Leser können je ein Praxishandbuch für xt:commerce Veyton im Wert von € 39,90 gewinnen

Die Firma „Galileo Press GmbH“, auch bekannt als „Galileo Computing“-Verlag, hat vor kurzem ein Praxishandbuch zum Shopsystem xt:Commerce Veyton alias xt:Commerce 4.0 herausgebracht. Die Autoren des Buches sind Astrid Zanier und Björn Teßmann – Beide sind in der E-Commerce-Branche gut bekannt.

Themen des Buches

  • Webshops einrichten, administrieren und erweitern
  • Eigene Designvorlagen und Plugins entwickeln
  • Warenwirtschaft, Bezahlsysteme, Finanzbuchhaltung

Beschreibung des Buches

Mit seinem breit gefächerten Funktionsspektrum ist xt:Commerce ein mächtiges Online-Shop-System mit dem sich auch professionelle Anforderungen umsetzen lassen. Das Buch bietet Ihnen eine umfassende Darstellung von xt:Commerce: Angefangen von der professionellen Installation und Konfiguration bis hin zu Spezialthemen finden Sie in diesem Buch alles, was Sie bei der täglichen Arbeit mit xt:Commerce benötigen. Egal, ob Sie Ihr System mit Modulen oder Templates erweitern oder xt:Commerce mit einer Warenwirtschaft oder Finanzbuchhaltung verbinden möchten, hier finden Sie Know-how aus der Praxis. Als Käufer des Buches erhalten Sie außerdem Zugang zu einer 180-Tage-Testversion von xt:Commerce VEYTON 4.

Das Buch kann unter galileocomputing.de zu einem Preis von € 39,90 erworben werden. Wer das Buch lieber „virtuell“ kaufen möchte, für den ist sicher auch die Onlineausgabe für € 34,90 von Interesse. Wer einen kurzen Blick ins Buch werfen möchte, findet hier den richtigen Link.

Teilnahmebedingungen

  • Startdatum:  sofort
  • Enddatum: 31.03.2010 23:59 Uhr
  • Wer darf teilnehmen?
    • Jeder, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Firmen „Galileo Press GmbH“ oder „Adebahr Systemtechnik – Peter Adebahr“
  • Verlosungsmethode
    • Entscheid durch Losziehung
    • Die ersten 3 gezogenen Lose erhalten je einen der drei Gewinne
    • Die Namen der Gewinner werden hier im Blogbeitrag publiziert
  • Gewinnausschüttung, Datenschutz, Kleingedrucktes
    • Nach Gewinnbenachrichtigung erwarten wir die Zusendung der Anschriften der Gewinner, um die drei Bücher versenden zu können.
    • Die Adressdaten werden vertraulich behandelt und dienen nur dem Versenden der Gewinne, anschließend werden sie gelöscht.
    • Pro Mitspieler kann nur eines der 3 Bücher gewonnen werden.
    • Eine Barauszahlug ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Wie kann teilgenommen werden?
    • Schreibt einen (Blog-)Artikel, der auf diesen verlinkt … oder
    • ReTweetet unseren Twitter Beitrag zu diesem Gewinnspiel … oder
    • generiert einen eigenen Tweet, der folgende Infos enthalten muss:
      Ich nehm am @shoptrainer Gewinnspiel teil und möchte ein XT-Commerce Buch gewinnen  #stbv

Viel Glück wünscht Euch das
Team ShopTrainer.de

XT-Commerce Veyton mit Anbindung an Partnerprogramm Belboon-Adbutler

Viele Händler kooperieren mit Affilate-Plattformen, in der Form, als dass sie Ihre Produktdaten weitergeben und vom jeweiligen Affilate in andere Portale einbinden lassen. Die Abrechnung erfolgt dabei per Revshare-Deal, der Beteiligung an den Umsätzen in einem prozentualen Wert. Beispiel: 10% Umsatzbeteiligung von € 800,- Umsatz sind € 80,-  Beteiligung. Betreibt man diese Art der Verbreitung seiner Produktdaten, muss man in den meisten Fällen eine Provision an die Affilate-Plattform und eben auch an den Publisher, die die Daten in seinem Portal darstellen, ausschütten.  

Diese Anbindungen sind technisch nicht ganz so leicht umzusetzen. Der Onlineshop-Anbieter xt-commerce hat sich das zur Aufgabe gemacht und in der neusten Shopversion (Veyton) eine automatische Anbindung an das Affiliate-Portal Belboon-Adbutler integriert.

Quelle: xt-commere.com

XT-Commerce

Um sich über XT-Commerce, in Foren oft auch nur als XTC bezeichnet, zu informieren, bedarf es zunächst der Unterscheidung von verschiedener Versionen. Aktuell sollten folgende Versionen sein:

1.) XT-Commerce Version 3.0.4 mit Servicepack 2.1
XT-Commerce 3.0.4 SP 2.1 steht unter der sogenannten GNU/GPL Lizenz und ist damit für jeden Erwerber frei verwend- und beliebig anpassbar.
Man benötigt lediglich einen Server, der eine MySQL-Datenbank hat und ein wenig Webspace – schon kann es losgehen. Eines wird einem sehr schnell
klar. Die Grundkonfiguration ist easy – möchte man jedoch einen richtig schicken, anschaulichen und vor allem funktioniellen Webshop haben, bei
dem nicht gleich jeder potenzielle gewonnene Neukunde einen Kaufabbruch erziehlt, benötigt man professionelle Unterstützung. Gott sei dank gibt es
dafür viele Dienstleister. Gerne können Sie uns darauf ansprechen. Für Entwickler und Selbstbastler bieten sich zahlreiche Foren und Blogs an.
Gute Inhalte:
xtc-Load.de bzw. das dazu passende neue Forum.
Die Version 3.0.4 SP 2.1 wird nicht mehr von der Xt-Commerce GmbH weiterentwickelt! Dennoch gibt es eine große Fangemeinde, von der man einiges an Modulen/Erweiterungen und Updates, sowie Sicherheitspatches erwarten kann.

2.) XT-Commerce Veyton 4.0.10 oder 4.0.11
ist das neuste Schlachtschiff aus dem Hause der XT-Commerce GmbH

Quelle:
http://www.xt-commerce.com/de/VEYTON-40
VEYTON 4.0 ist eine hochgradig modular ausgelegte Eigenentwicklung der xt:Commerce GmbH, die zudem auf ein unabhängiges, eigenes Framework zurückgreifen kann, welches hinsichtlich Erweiterungsprogrammierung, Anpassung und Implemtierungsmöglichkeiten keinerlei Wünsche offen lässt.

Einige Vorteile der neuen Version lassen sich auch relativ simpel mit der alten Version umsetzen. Interessant ist vor allem aber die Unterstützung von mehreren Mandanten. Somit lassen sich mehrere
Shops mit ein und dem selben System verwalten.

Für die Version Veyton gibt es einen bestimmten Lizenvertrag – seht selbst:

Es handelt sich also nicht um eine reine GNU/GPL Lizenz und kostet somit generell auch Geld.

FAZIT:
Welche Version man einsetzen sollte, hängt ganz stark von den Bedürfnissen des Online-Shop Betreibers selbst ab. In einem Satz kann man so etwas kaum ausdrücken und analysieren.