Schlagwort-Archive: Guetesiegel

E-Commerce lebt vom Vertrauen

Spannender Blogbeitrag auf Shoplupe.de  – Das Thema Vertrauen steht immer wieder im Mittelpunkt vieler Diskussionen rund um Onlineshops. Wie schaffe ich es meinem Kunden das größtmögliche Vertrauen zu vermitteln? Vertrauen ist eine Waffe im E-Commerce und genau deshalb stellt sich immer wieder die Frage, wie man das gewinnen, bzw. vergrößern kann.

In dem Beitrag gibt Shoplupe.de konkrete Tipps zu folgenden Punkten: Impressum, Hotline, Gütesiegel, Versandkosten und Zahlarten, sowie Meinungsportale.

Liebe Onlineshopbetreiber, richtet Euch nach diesen Punkten und Ihr seid Eurem Wettbewerb wieder ein Stück voraus. Die Hotline kann man auch sehr schön mit einer kostenlosen Nummer, bzw. einem Call-Back (Rückruf-Funktion) erweitern, bzw. weiter optimieren – noch mehr Vertrauen. Die Kunden werden es Euch danken.

Welche Gütesiegel sind empfehlenswert

Genau mit dieser Frage beschäftigte sich das Team von shopbetreiber-blog.de und holte dafür als Gastautor Herrn Rechtsanwalt Johannes Richard mit an Board. Vor allem ging es darum, dass nicht jedes Siegel auch rechtskonform sein würde. Eine gute Aufmachung der Internetseite lassen keine Schlussfolgerung auf ein Qualitatives Angebot zu.

Dass eine signifikante Umsatzsteigerung mit einem Internetsiegel möglich ist, darüber hatten wir bereits berichtet. Schön zu sehen, dass es durch den Beitrag von Herrn Richard bestätigt wurde. Umsatzsteigerung von bis zu 65 % sind bei einer Zertifizierung durch ein neutrales Gütesiegel möglich. Letztlich geht es um Vertrauen. Im Ergebnis der Studie ziehen vergleichsweise unbekannte Shopbetreiber mehr Nutzen aus dem Einsatz vertrauensbildender Maßnahmen als bekannte Händlermarken. Allein durch die Verwendung von Online-Gütesiegeln ergeben sich Umsatzsteigerungen zwischen 30 % und 65 %. Auch hier kommt es letztlich auf die Qualität des Gütesiegels an.

Lesen Sie mehr dazu hier.

Auch wenn es in diesem Beitrag erneut um das Thema Vertrauen geht – es gibt auch ohne Siegel eine ganze Menge Möglichkeiten Vertrauen am Kunden zu gewinnen – zumal gerade für Onlineshopgründer die Zertifizierungssiegel auch nicht umsonst sind. Hier geben wir nur ganz kurz einen Überblick über mögliche Maßnahmen zur Vertrauensbindung

  • Alle verfügbaren Zahlarten auf der Startseite promoten
  • kostenlose Hotline 0800 anbieten – oder kostenlosen Rückruf als Formular
  • Zahlarten, die dem Kunden Vertrauen schenken sollen, Beispiel: Nachnahme
  • Bildprofil, sowie Firmengeschichte, meist zufinden unter „über uns“

In Kürze folgt zu diesem brisanten Thema auf ein längerer Artikel.

Geprüfte Twitter-Accounts – Prominente

Die Kollegen von futurezone.orf.at meldeten vor kurzem, dass der Microblogging-Dienst Twitter im laufe des Sommers ein Programm zur Einführung verifizierter Twitter-Accounts starten wolle. Nutzer-Accounts, deren Benutzer ihre Identität gegenüber dem Dienst nachgewiesen haben, sollen ein entsprechendes Gütesiegel bekommen. Dieses Beta-Programm soll zunächst für Prominente eingeführt werden, da Prominente  sehr schnell durch Nachahmer gefährdet sein.  Nähere Details erläuterte das Unternehmen nicht.

Vor kurzem wurde auch berichtet, dass Jürgen Klinsmann private Informationen getwittert habe – unter anderem Ging es dort um einen Wechsel zum 1. FC  Köln. Getwittert hatte Herr Klinsmann allerdings nicht – es handelte sich um einen Nachahmer. Genau für  so einen Fall hätte das Gütesiegel große Wirkung zeigen können.