Schlagwort-Archive: ecommerce

eStrategy-Magazin: Neue Ausgabe 7 ab sofort kostenlos downloaden

Lektüre zum Genießen – wieder ist eine neue Version des eStrategy-Magazin erschienen. Diesmal handelt es sich um die Auflage Nummer 7 und erneut fließen spannende Themen rund um den elektronischen Handel zusammen.

In dieser Ausgabe liegt der Fokus auf dem Mobile Web, das inzwischen in vielerlei Hinsicht angekommen ist und aller Wahrscheinlichkeit das nächste große “Ding” wird.

In der 7. Ausgabe des kostenlosen eStrategy-Magazins erwarten Sie die nachfolgenden Themen:

Mobile Web

  • Internet 2.0 – Die Welt wird Mobile
  • Empirische Daten zum Mobile-Web
  • Native App oder HTML5 – So planen planen Sie Mobile!

E-Commerce

  • Suchmaschinenoptimierung für Magento
  • Magento Ebay – Was nun?
  • Exklusiv-Interview mit Roy Rubin über Magento und die Zukunft
  • Überblick: Trackinglösungen für Shopbetreiber
  • Shop-Relaunch – So funktioniert es richtig
  • 10 Jahre Plus.de: Tenglemann auf E-Commerce-Kurs
  • Interview mit Sebastian Siebers (GF plus.de)


Online-Marketing

  • Die Google Ranking Faktoren 2011
  • Online-Marketing für KMUs
  • Erfolgreiche Kundengewinnung mit Google Local Search Google Places
  • Die Adwords-Kampagne der Zukunft
  • Gütesiegel – Nach wie vor ein aktuelles Thema
  • Social Media für Shopbetreiber – Mögliche Ansatzpunkte und aktuelle Trends
  • Bewertungsportale – Zukünftig ein Muss für Shopbetreiber?
  • Social Media Monitoring Tools – Lösungen für den Praxiseinsatz

Recht

  • AGB, Widerrufsrecht und Datenschutz – Darauf sollten sie achten
  • Änderungen zum Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen

Technik

  • SOLR als kostenlose Such-Alternative
  • Hosting – Darauf sollten Sie bei der Skalierung von PHP-Anwendung achten

Magento und ein paar Zahlen

Spannende Fakten zu Magento – diese Zahlen wurden vor kurzem veröffentlicht!

  • Jährliches Wachstum ca. 250 Prozent
  • Mehr als 2,5 Mio. Downloads
  • Umsatzvolumen aller Magento-Shops ca. 25 Mrd. USD
  • Mehr als 80.000 aktive Magento-Shops
  • Über 300.000 Community-Mitglieder
  • Mehr als 200 Solution Partner weltweit
  • Über 100 neue Kunden auf Enterprise-Level pro Monat
  • Erhöhung der Mitarbeiterzahl von 90 auf über 200 in 2010
  • Magento Connect Marktplatz mit über 3.000 Extensions
  • Zwischen 100 und 150 neue Magento Module pro Monat

Zitat: Magento eignet sich nicht für alles und jeden

Ein Punkt kristallisiert sich für mich hier immer weiter heraus: Magento ist inzwischen fast zu einem Synonym für Shopsoftware geworden, was in meinen Augen teilweise schon zu Problemen führen kann. Eines sollte man nämlich an dieser Stelle ganz klar erwähnen und hier würde ich mir auch durchaus Unterstützung von anderen Dienstleistern bzw. Magento selbst erhoffen:

Magento ist eine sehr spannende und flexible Lösung, die sich jedoch definitiv nicht für alles und jeden eignet. Aus Agentursicht ist es zwar derzeit sicherlich verlockend auf den Magento-Zug aufzuspringen, die damit verbundenen Gefahren sollten jedoch nicht unberücksichtigt bleiben. Für sehr kleine Shop-Projekte bzw. für einen ersten Einstieg eignet sich Magento in unseren Augen kaum bzw. bringt einen zu großen Overhead mit. Dies sollte an dieser Stelle ganz klar erwähnt werden.

Magento Jahresrückblick 2010

Die Shopsoftware Magento hat wieder ein bewegendes Jahr hinter sich. In 2010 gab es fast nur Gutes zu berichten – Magento setzt den Wachstum fort. Die Firma Techdivision hat das Magento Jahr 2010 in die spannensten Themen untergliedert und fast diese wie folgt zusammen.

Zitat:

PayPal Einstieg
Im März gibt Magento/Varien den Abschluss einer ersten Finanzierungsrunde über 22,5 Mio. Dollar bekannt. Obwohl es hierzu bislang nie eine offizielle Bestätigung gab, steckt hinter dem „Geldsegen“ mit nahezu 100%-iger Sicherheit der Zahlungsanbieter PayPal. Dies wird in der Folge auch dadurch unterstrichen, dass beide Unternehmen eine engere Partnerschaft anstreben und die PayPal-Zahlungsmöglichkeiten noch stärker in Magento integriert werden.

German Shop Modul
Mit Veröffentlichung von Magento 1.4 konnte das bisherige Market Ready Germany Modul, das Magento für den deutschen Markt anpasst aufgrund von Kompatibilitätsproblemen nicht mehr verwendet werden. TechDivision hat daraufhin aus der Not eine Tugend gemacht und mit dem German Shop Modul ein komplett eigenständiges Magento Modul zur Anpassung von Magento ab Version 1.4 an die deutschen Vorgaben veröffentlicht. Das Modul wird laufend weiterentwickelt und steht unter Magento Connect bzw. unter www.germanshopextension.de zum kostenlosen Download bereit…..

Magento Optimierung

Kein Shopbetreiber möchte gerne einen Onlineshop von der Stange haben. In vielen Magento Agenturen häufen sich die Anfragen nach Magento Themes, Magento Templates oder individuellen Optimierungen bereits entwickelter Magento Shops oder noch in Entwicklung befindender.

Das Blog webshopnews.net hat sich kürzlich mit dem Thema Magento Optimierungen auseinandergesetzt:

Zitat:

In den meisten Fällen wollen die Kunden wissen, was es kostet, den Shop entweder zu überarbeiten oder die Fertigstellung zu übernehmen. Unsere Antwort lautet in der Regel wie folgt:

Aufgrund der Komplexität des Systems und der schier unglaublichen Möglichkeiten, bei der Implementierung Fehler zu begehen, können wir in diesem Stadium keinen Preis nennen, sondern müssen uns den Shop oder das, was bereits existiert, genauer ansehen. In weiteren Gesprächen kristallisiert sich oft heraus, dass entweder die Performance den Erwartungen des Kunden nicht gerecht wird, oder aber die Funktionalität nur zum Teil fertiggestellt ist obwohl der geplante Zeithorizont bereits bei weitem überschritten wurde.

Im Großen und Ganzen kann man die Probleme, die aus Sicht eines Kunden den Start des eigenen Webshops verhindern, in zwei Kategorien unterteilen: Probleme bei der Performance oder fehlerhafte bzw. unvollständig implementierte Funktionalitäten. Unsere Vorgehensweise für Fälle dieser Art möchte wir im Folgenden anhand eines Fallbeispiels kurz erläutern.

Leider gibt im Bereich der Optimierung eines Magento Shops keine pauschalen Aussagen. Hier verhält es sich wie bei einer Hausrenovierung – es kommt immer darauf wie die vorhandene Basis aussieht und wie viele „Überraschungen“ auf einen warten. Es kann hier jedoch auch durchaus vorkommen, dass nichts mehr zu retten ist und die einzig vernünftige Lösung eine komplette Neuentwicklung ist oder – um bei unserem Renovierungbeispiel zu bleiben – Abriss oder vollständiger Neuaufbau. Dies ist in dem Moment dann zwar häufig sehr bitter, kann aber mittel- und langfristig gesehen durchaus Sinn machen….

20 interessante Magento Artikel

Das Blog webshopnews.net listet die spannensten Blogbeiträge zu Magento auf – es ist für alle etwas dabei, ein Blick lohnt sich.

Beiträge über das Shopsystem Magento wurde in den letzten zwei Jahren sicherlich mehr als genug verfasst. Wir haben hierzu mal unsere Statistiken ausgewertet und die 20 beliebtesten Blogbeiträge aus unserem Magento-Blog ausgewertet:

  1. Die derzeit 30 interessantesten Magento Extensions
  2. Was kostet ein Magento Shop?
  3. Die 20 coolsten Magento Shops
  4. Die 14 besten Magento Tutorials
  5. Magento Optimierung – Der ultimative Guide
  6. Magento Hosting – Marktüberblick
  7. Kostenlose Magento Templates
  8. Design Guide Tutorial Videos
  9. Die 20 besten Magento Shops…..

Handling und Übersicht bei den Magento Extensions

Das Portal für Magento Extensions (Mag-Module) ist ein wichtiger Anlaufpunkt und sollte Magento Shopbetreiber oder Agenturen, die sich mit Magento beschäftigen bekannt sein. Die Pflege solch eines Portals ist nicht immer einfach – nachfolgender Bericht zeigt den Aufwand

Täglich neue Magento-Extensions
Jeden Tag werden in Magento Connect neue Extensions eingestellt. Und das sind wirklich nagelneue Extensions, keine Aktualisierungen bereits eingestellter Extensions. Es kommen auch ständig neue Anbieter auf den Markt, die zum Teil auch gleich einen ganzen Schwung an Modulen anbieten.

Änderungen bei bestehenden Extensions
Die finden natürlich auch statt, werden aber von Magento Connect nicht mehr hervorgehoben. Früher waren in der Gruppe „recently added“ eben auch die überarbeiteten Module enthalten. Das ist heute aber leider nicht mehr der Fall. Dementsprechend ist es für Mag-Module natürlich viel schwieriger geworden, bereits eingestellte Module auf dem aktuellsten Stand zu halten.
Die Anbieter stellen nicht nur überabeitete Versionen zur Verfügung, sondern ändern auch die Kompatibilität in Bezug auf Magento oder den Preis. Preisänderungen kommen durchaus häufig vor, meist wird der Preis erhöht, nicht selten um bis zu EUR 20. Preissenkungen sind nicht ausgeschlossen, aber eher selten.

Ausmustern von Extensions
Extensions werden auch hin und wieder mal ausgemustert. Dann endet der Link zu Magento Connect auf der Fehlerseite, und die Extension kann auch über die Suche nicht mehr gefunden werden. Bei älteren Extensions, die für die ersten Magento-Versionen gebaut wurden und vielleicht nicht mehr mit den aktuellen Versionen kompatibel sind oder überflüssig geworden sind, weil die Funktion inzwischen zum Magento-Standard gehört, mag das verständlich sein. Es verschwinden aber auch Extensions von der Bildfläche, die gar nicht so alt waren.

Wenn Links ins Leere laufen, muss das aber nicht immer bedeuten, dass es die Extension nicht mehr gibt. Relativ oft stellt man nämlich fest, dass die gesuchte Seite lediglich verschoben, aber keine Umleitung eingerichtet wurde. Suchmaschinenoptimierung scheint also tatsächlich eine eigene Disziplin zu sein….

Vielfalt der Extensions
Inzwischen gibt es zu einer Funktionalität oft schon mehrere Extensions. In diesen Fällen muss man die Beschreibungen genau studieren, um die richtige Entscheidung für einen Anbieter zu treffen – vor allem, wenn sich die Preise unterscheiden. Wie so oft wird der Preis kaum als einziges zuverlässiges Entscheidungskriterium taugen.

Anbieterdarstellung
Die Art und Weise, wie sich die Anbieter selber präsentieren und wie detailliert sie ihre Extensions beschreiben, weist ebenfalls eine große Vielfalt auf. Am extrem negativen Ende der Skala stehen solche Extensions, für die es weder ein Bild noch Screenshots gibt und deren Beschreibung so knapp und unverständlich ist, dass nicht klar wird, was die Extension eigentlich tut…..

Magento Basiswissen von webshopnews zusammengefasst

Immer wieder werden wir nach Einführung zu Magento gefragt. Neben einigen Magento Büchern können wir auch folgenden Artikel von webshopnews empfehlen.

Der Artikel richtet sich an alle, die sich grundlegende erste Informationen über das Shopsystem zulegen möchten. Nachfolgende Bereich werden dabei behandelt und mit Grafiken und teils auch Videos verdeutlicht:

  • Magento ist in drei Versionen erhältlich
  • Beratung, Beratung, Beratung
  • Magento Agenturen
  • Warum Magento? Vorteile und Features
  • Kosten
  • Projektlaufzeit
  • Konzeptionelle Fragen
  • Hardwarevoraussetzungen und Hosting
  • Magento installieren
  • Magento Module und -extensions
  • Für deutsche Shops
  • Magent German Shop Modul
  • PSMext Exportmodul
  • Für alle Shops
  • Magento Grundkonfiguration
  • Magento Konfguration
  • Konfiguration der Versandarten
  • Payment bzw. Payment-Schnittstellen
  • Praxisbeispiele
  • Weitere Informationsquellen zu Magento

Der umfassende Artikel wird laufend aktualisiert und erweitert und bildet eine ideale Wissensbasis für die Arbeit mit bzw. an einem Magento-Projekt. 

Dabei werden sicherlich einige der Fragen eines angehenden Magento-Shop-Betreibers bzw. eines Magento-Interessenten ausreichen beantwortet.