Gambio mit neuem Standard-Theme

Es ist soweit – Gambio präsentiert für das Shopsystem Gambio GX ein kostenloses und neues Standard Theme, welches bis zum Ende des Jahres verfügbar sein soll. Gambio ist eines der erfolgreichsten xt:commerce Forks und verfolgt von Beginn an die Strategie, Shopbetreiber zu überzeugen, denen nur wenig Startkapital für den Onlineshop zur Verfügung steht. Die Qualität und der Aufbau können sich dabei sehen lassen. Wir sprechen im täglichen Geschäft häufig mit „Gambio Shopbetreibern“ und hören meist nur Gutes. Das System ist für den E-Commerce Einstieg gut geeignet, schnell, einfach zu bedienen und die Produkte lassen sich über diesen Shop auch bei Google gut indizieren.

Neues Theme

Kategorien

Die Kategorien in der Horizontalen wirken ruhiger und mittlerweile haben sich daran schon sehr viele User gewöhnt.

Drill-Down-Filtering / Selektieren

Das Selektieren und verbessern von Suchtreffern ist sehr wichtig, um User, die nicht über Google gekommen sind, im eigenen Shop bei Laune zu halten. Wer Kunden wieder gewinnen möchte, sollte solche Möglichkeiten genau wie in diesem Gambio Theme dargestellt, möglichst präsent darstellen. Die User, die über Google und Preisvergleiche kommen, benötigen diese Funktion zunächst nicht, da diese meist direkt zum Produkt weitergeleitet werden.

2 Spalten

Das neue 2 Spaltendesign wirkt gut strukturiert und löst das schon in die Jahre gekommende 3 Spalten Design ab.

Warenkorb

Fast schon ein Selbstgänger – der Warenkorb hat sich immer oben rechts zu befinden. Wer seinen Warenkorb woanders positioniert, brauch sich über wenige Bestellungen nicht wundern. Der Aufbau mit einem Mouseover ist quasi auch schon Standard.

Konzentrieren
Ich habe schon viele schicke Templates gesehen, aber nur wenige hielten einer genaueren Betrachtung aus Usability und CRO-Sicht (CRO = Conversion Rate Optimization) statt. Ein gutes Template ist die Bühne für den eigentlichen Star – das Produkt! Der Kunde soll sich auf das wesentliche konzentrieren und möglichst viel und gerne kaufen. Das Schwierige ist hier der Spagat zwischen ‘möglichst wenig Schnick-Schnack’ und ‘trotzdem Schick’. Wir haben uns deshalb für klare wiederkehrende Formen entschieden. Die Artikel werden so ansprechend in Szene gesetzt und der Besucher wird intuitiv und unaufdringlich geleitet. Dies erzeugt das wichtige Gefühl von Sicherheit, dass der Kunde braucht, um sich voll auf sein eigentliches Bedürfnis zu konzentrieren.

Gesamteindruck

Es wurde viel an der Usability des Theme gearbeitet – eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger. Einzelnen Elemente sind so positioniert, dass beispielsweise die Positionierung von Warenkorb, Suche und Navigation auch den neusten Studien gerecht wird.

Altes Theme

Hilfe

Im Übrigen freut sich das Gambio-Team auf Anregungen, Kritik und Fragen – Ihr seid gefragt 🙂

Quelle

blog.gambio.de

Dieser Beitrag wurde am von in xt-commerce veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über Tom Adebahr

Ich brenne für den E-Commerce und habe das Glück in einem spannenden Internet-Unternehmen in leitender vertrieblicher Position angestellt zu sein. Ein Faktor für meine überdurchschnittliche Motivation war schon immer meine Einstellung zur Arbeit. Ich habe viel Freude an dieser und genieße es, ins Büro zu fahren und das eigene Wissen um das meiner Kollegen zu ergänzen, um im Team effizient und erfolgreich zu sein.

5 Gedanken zu „Gambio mit neuem Standard-Theme

  1. Pingback: Lesestoff #4 – Interessante Artikel für Shopbetreiber « Ecommerce Fachwissen

    1. Volker Golzheim

      Das Template, wenn es denn endlich veröffentlicht wird, gehört zum Shopsystem gambio dazu und steht jedem zur Verfügung der einen gambio Shop kauft bzw. den Support bezahlt. Du wirst das dann im Kundenbereich von gambio incl. dem neuen gx2 Shop dawnloaden können.

  2. Robby

    Zitat von oben:
    welches bis zum Ende des Jahres verfügbar sein soll.
    Zitat Ende

    Fragt sich nur in welchen Jahr.
    Der Gambio Support dauert ja schon Ewig, bis man da eine Antwort bekommet verstreichen tage.

    Da werden die wohl kaum was für umme machen.

Kommentare sind geschlossen.