shopware AG bringt neue Enterprise Produktlinie

Nachdem sich die shopware AG in den vergangenen Jahren auf kleinere und mittelständische Kunden spezialisiert hat, geht der westfälische Shopsoftware-Hersteller nun einen bedeutenden Schritt weiter und steigt in das Geschäft mit Großkunden ein. Die Entwicklung einer neuen Produktlinie, dem Enterprise Cluster, bildet den Ausgangspunkt für diesen Weg.

Cluster“ steht hierbei für einen Server-Verbund, der flexibel um neue Ressourcen, so genannte Nodes, erweitert werden kann. So können mit dem Cluster hoch performante Shops realisiert werden, die mehrere hunderttausend Besucher und viele Tausend Bestellungen pro Tag bewältigen können.
Die Leistungsfähigkeit des Clusters wurde bereits durch ein erfolgreiches Pilotprojekt mit zwei der größten Elektronikversender Deutschlands (Getgoods.de und Hoh.de) bestätigt.

Funktionell umfasst der Cluster alle vorhandenen Shopware-Module. Darüber hinaus gibt es einige weitere exklusive Funktionen. Zur ständigen Überprüfung des Cluster steht etwa eine zentrale Verwaltungs-Konsole im Shopware-Backend zur Verfügung. Durch einen neu eingeführten Diamond-Wartungsvertrages bekommen Cluster-Kunden außerdem einen individuellen Ansprechpartner zur Seite gestellt, der das Projekt in allen Phasen des Lebenszyklus betreut.

Stefan Hamann, Vorstand der shopware AG, hat eine Erklärung für den Ausbau des
Enterprise-Segments:

In den vergangenen Monaten haben wir zahlreiche Anfragen von großen und sehr großen Shops erhalten, die auf Shopware aufmerksam geworden sind und sich insbesondere aufgrund der vielen Marketing- und Controlling-Möglichkeiten und der sauberen technischen Architektur für unser Produkt interessieren. Um diese Kunden professionell betreuen zu können, haben wir in einem mehrmonatigen Projekt Shopware intensiv auf die Skalierbarkeit hin untersucht und zusammen mit dem Pilotkunden eine speziell auf die Bedürfnisse dieses Kundensegments passende Lösung entwickelt. Wir haben ja bereits in der Vergangenheit viele große Markenshops erfolgreich gelaunched, insofern war also bereits Erfahrung im Enterprise-Geschäft vorhanden. Der Grund für unser verstärktes Engagement im Enterprise-Segment liegt also einfach an der großen Nachfrage in diesem Bereich.

Mario Bauer, der bei den Pilotkunden getgoods.de und hoh.de für die Software-Entwicklung zuständig ist, zeigt sich mit dem Projekt überaus zufrieden:

Der Enterprise Cluster ist für unseren Shop genau das richtige Produkt. Beeindruckt hat uns nicht nur die hohe Performance und Skalierbarkeit des Systems, sondern auch die unkomplizierte Projektabwicklung. Das trifft vor allem auf die Unterstützung durch die shopware AG zu, die uns stets bei allen Fragen schnell und kompetent zur Seite steht.

Referenzen von der Shopsoftware Shopware finden sie hier.

Dieser Beitrag wurde unter Shopsysteme abgelegt am von .

Über Tom Adebahr

Ich brenne für den E-Commerce und habe das Glück in einem spannenden Internet-Unternehmen in leitender vertrieblicher Position angestellt zu sein. Ein Faktor für meine überdurchschnittliche Motivation war schon immer meine Einstellung zur Arbeit. Ich habe viel Freude an dieser und genieße es, ins Büro zu fahren und das eigene Wissen um das meiner Kollegen zu ergänzen, um im Team effizient und erfolgreich zu sein.