oscommerce kommt zurück – Version 3.0 rückt näher

Nur selten sieht man heute noch Onlineshops, die auf dem Shopsytstem oscommerce aufbauen. So zumindest die eine Sicht, die Andere – jeder von uns hat vermutlich schon viele Shops auf Grundlage dessen gesehen, denn oscommerce war und ist noch heute die Basis vieler bekannter Shopsysteme. Allen voran xt:commerce, aber eben auch deren Weiterentwicklungen, den sogenannten Forks, wie xtcmodified und gambio.

Laut den Bloggerkollegen von openstream.ch scheint der Erfinder und Entwickler erster Stunde Harald Ponce de Leon weiter am System zu arbeiten. An der offiziellen osCommerce Version 3 wird weiterhin kräftig gearbeitet.

Harald Ponce de Leon hat im osCommerce Forum bestätigt, dass er momentan täglich an osCommerce Version 3.0 arbeitet und Daten zur Veröffentlichung bekannt geben wird, sobald das neue Framework vervollständigt wurde. Das ist zugegebenermassen etwas wage formuliert, doch eines steht fest: osCommerce v3.0 wird früher oder später erscheinen! Aufgrund der langjährigen Erfahrung des Hauptprogrammiers, wegen dessen schlanker Code Basis und einem modernen, flexiblen und leicht zu erweiternden Framework wird es weiterhin sowohl für kleinere Händler und die grossen Massen Hoster die E-Commerce Lösung erster Wahl bleiben, selbst wenn es noch einige Monate bis zur Fertigstellung dauern wird.

Auch wir sind uns sicher, im eCommerce Markt ist genug Platz für das neue osCommerce. Wir sind gespannt, was in naher Zukunft daraus werden wird und ob der Erfolg einer solchen Shopsoftware-Legende an den Erfolg von damals anknüpfen und vor allem aber auch den Wettbewerb weiter eindämmen kann. Derzeit sind die treibende Shopsoftware-Kräfte im deutschen Markt insbesondere Magento und Oxid E-Sales kräftig auf dem Vormarsch….

Dieser Beitrag wurde am von in Shopsysteme veröffentlicht. Schlagworte: , , .

Über Tom Adebahr

Ich brenne für den E-Commerce und habe das Glück in einem spannenden Internet-Unternehmen in leitender vertrieblicher Position angestellt zu sein. Ein Faktor für meine überdurchschnittliche Motivation war schon immer meine Einstellung zur Arbeit. Ich habe viel Freude an dieser und genieße es, ins Büro zu fahren und das eigene Wissen um das meiner Kollegen zu ergänzen, um im Team effizient und erfolgreich zu sein.

15 Gedanken zu „oscommerce kommt zurück – Version 3.0 rückt näher

  1. Kai

    Na da bin ich ja mal gespannt. Etwas Bewegung im Markt der Shopsysteme kann nie schaden. Das bringt neue Entwicklungen, Ideen und frischen Wind.

    Und auch den derzeitigen Marktführern, wie z.b. Magento kann ein wenig Konkurrenz bestimmt nicht schaden…

  2. Magento Agentur ITABS

    Es gibt ja schon seit einiger Zeit eine Demo Variante, die man sich anschauen kann. So wie ich das aber verstanden habe, wurde nur die Code Basis neu geschrieben, es gibt aber keine wirklich neuen Funktionen und auch beim Design wurde alles beim alten belassen… Daher bin ich eher etwas skeptisch ob die neue Version wirklich die Erwartungen erfüllen wird…

  3. rivus

    Das System basiert immer noch auf dem gleichen ekelhaften Spagetthi-Code von vor 10 Jahren. Ich frag mich ernsthaft, wie man nur auf die Idee kommen kann, dass osCommerce 3 irgendeine marktrelevante Position einnehmen könnte. Das System ist unpflegbar, Individualisierungen bei Themes und Plugins hängen immer damit zusammen, dass man den Core verändern muss. Daran hat sich nichts geändert.

  4. Johannes

    Bin auf jeden Fall gespannt. Jedoch hat Magento einen gefühlten Vorsprung von mehreren Jahren. Daher gebe ich dem OS-Commerce System für Neueinstiger wenig Chancen.

  5. JCG (naturkost.com)

    osCommerce war über viele Jahre hinweg vollkommen tot. Es wird sehr schwer werden, auf Grundlage dieser -insbesondere für das Internet geradezu „ewigen“- Vernachlässigung etwas Neues aufzubauen.

    Das Rennen haben mittlerweile längst andere gemacht, in erster Linie Magento und Oxid. Und das zurecht.

    Dem Argument meines Vorredners bezgl. „ekelhaftem Spaghetticode“ stimme ich zu. Das, was ich bislang vom osC-3-Alpha-Quellcode gesehen habe, sah unschön nach diversen Altlasten aus.

Kommentare sind geschlossen.