CashBits – ein simples und effizientes Bonusprogramm

Kundenbindung gilt nicht nur im stationären Handel als wichtiges Kriterium, um langfristig Erfolg zu haben. Auch im eCommerce ergeben sich immer neue Wege, um den Endverbraucher möglichst lange an den Onlineshop zu binden. Erst ein Kunde, der den Shop wieder besucht und erneut kauft, lässt den Shopbetreiber vor Freude aufatmen und daran mehr verdienen.

Das junge Unternehmen CashBits hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen Kundenbindungsinstrument für den mittelständischen Shopbetreiber zu entwickeln. Mit dem gleichnamigen Bonuspunkte 2.0 System wünschen sich die Gründer, das das „Bonusprogramm“ endgültig ins Web umgesiedelt wird.

Ist der User ersteinmal registriert, kann dieser bei allen teilnehmenden Onlineshops im Bestellprozess einen Haken setzen und dabei 2% beim Einkauf sparen.

Im obigen Fall handelt es sich um einen Magento Shop, der die entwickelte Magento Extension CashBits im Shopsystem eingebunden hat. Der User kann in dieser Form beim Einkauf bequem Geld sparen und sich nach einiger Zeit die Cashbits in bares Geld auf sein Konto gut schreiben lassen.

Aber nicht nur der User hat durch CashBits einen Vorteil, sondern auch der Online-Händler. Zunächst ist so eine Dienstleistung nicht umsonst –  der Shopbetreiber zahlt einen gewissen Prozentsatz an generierten Abverkäufen an Cashbits. Dafür erhält dieser aber einen Zugang zu professionellen Analysefunktionen, Social Media-Präsenz und allen Vorteilen eines Bonusprogramms aus nur einer Hand.

Lena Sönnichsen (31) fasst es so zusammen: „Wir verstehen uns als erstes Web 2.0-Bonusprogramm. Das sieht man nicht nur unserer Website an, sondern spiegelt sich in unserem Kommunikationsverhalten wieder. Optisch und inhaltlich können wir uns dadurch von bestehenden Angeboten absetzen.“ Diese Ausrichtung bietet den CashBits-Händlern klaren Nutzen: Vielen fehlt die Zeit, sich um alle Kanäle des Internets zu kümmern. Sind sie CashBits angeschlossen, werden ihre Angebote auch über Twitter, Facebook und das CashBits-Blog einer großen Leserschaft zugänglich gemacht. Das resultiert in mehr Traffic und der Erschließung neuer Kundengruppen. Zunehmend sollen auf cashbits.de von den Nutzern erstellte Inhalte eingebunden werden. „Von dieser Mischung aus Social Media-Plattform und Cashback-System profitieren nicht nur die Händler, die zusätzliche Vertriebspotenziale ausschöpfen können, sondern auch die Endkunden, denen wir eine perfekte Mischung aus Interaktion, Spaß und Rabatten bieten“, so Lena Sönnichsen.

Besonders interessant ist auch der Ansatz, dass der Shop im Handling durch die Integration nicht beeinflusst wird. So braucht der Händler auch nicht um seine Usability im Shop fürchten. Erst beim Checkout genügt ein einziges Häkchen, um CashBits zu sammeln.

Analyse

Das Analyse-Dashboard liefert den Händleer alle Kennzahlen der eigenen Kunden, später sogar auch Vergleichszahlen aller CashBits-Händler anzeigt. So ein Benchmark-Test ist sehr interessant – anonymisiert werden die Veränderungen und der Einfluss von CashBits in anderen Shops mit dem eigenen abgeglichen. So kann der Shopbetreiber selbst erkennen, welchen Mehrtwert CashBits bei Ihm im Shop ausmacht.

Geschäftsidee

CashBits ist das erste Bonus- und Analysetool für kleine und mittelständische Händler im E-Commerce – überträgt also erstmalig ein bekanntes Konzept auf eine neue Zielgruppe. Ergebnis: Kleinere Händler in Nischenmärkten können dank CashBits Kundengewinnung und -bindung professionalisieren. Endkunden sparen bei jedem Einkauf bares Geld

Rabatt für Verbraucher

Für jeden Euro Umsatz bekommen Ihre Kunden 2 CashBits. Ein CashBit hat den Gegenwert von einem Cent. Das entspricht also 2 % Rabatt bei jedem Einkauf.

Kosten für den Shopbetreiber

Alle zwei Wochen werden die gutgeschriebenen CashBits in Rechnung gestellt. Der Rechnungsbetrag entspricht 4 % der CashBits-Bruttoumsätze (ohne Kosten für Verpackung und Versand). Wenn ein Artikel für 20 EUR gekauft wird und der Kunde CashBits einsammelt, werden 80 Cent in Rechnung gestellt.

Shopbetreiber, die sich spontan dafür entscheiden möchten, können sogar die einmalige Anmeldegebühren von € 49,- sparen und dabei ggf. noch ein Ipad gewinnen. Diese Aktion ist noch bis zum 31.07.20010 gültig.

Datenschutz

In Zeiten bei denen der Datenschutz immer mehr diskutiert und kritischer beäugt wird, Google und Facebook täglich mehr Probleme damit haben,  denkt CashBits schon früh an diesen Punkt. Als Nutzer dieses Dienstes wird für einen Anmeldung nur Name, E-Mail-Adresse und Passwort benötigt.

Dieser Beitrag wurde am von in Shopsysteme veröffentlicht. Schlagworte: , , .

Über Tom Adebahr

Ich brenne für den E-Commerce und habe das Glück in einem spannenden Internet-Unternehmen in leitender vertrieblicher Position angestellt zu sein. Ein Faktor für meine überdurchschnittliche Motivation war schon immer meine Einstellung zur Arbeit. Ich habe viel Freude an dieser und genieße es, ins Büro zu fahren und das eigene Wissen um das meiner Kollegen zu ergänzen, um im Team effizient und erfolgreich zu sein.

2 Gedanken zu „CashBits – ein simples und effizientes Bonusprogramm

Kommentare sind geschlossen.