Quelle: Das Internet trägt zur Hälft des Umsatzes bei

Unglaublich und doch haben es viele vermutet. Das insolvente Versandhaus Quelle hat nach eigenen Angaben mittlerweile über 50% des Umsatzes aus dem Internetgeschäft abgeschöpft. Diese Zahl sollte nun erstmals im Juli erreicht worden sein.

Quelle verzeichnete im Online-Geschäft im Geschäftsjahr 2007/2008 22 Prozent Wachstum, damit war das Unternehmen nach eigenen Angaben stärker als der Gesamtmarkt gewachsen.

Unseren Quellen nach zu Urteilen passt diese Aussage aber nicht zu den Nachrichten über den rückläufigen Traffic. Gerade heute fragte uns ein Bekannter – meint Ihr, man könne bei Quelle ohne Probleme bestellen. Eine wirkliche Antwort dazu ist schwer zu geben. Das Internetgeschäft wird nach der Inoslvenz sicher weiter fungieren und sich im Markt wieder erholen. Aber in diesem Moment da bestellen?!  

Quelle-Sprecher Manfred Gawlas bestätigte laut dpa, dass sein Unternehmen trotz des von der Politik bewilligten Massekredits über 50 Millionen Euro noch nicht liquide sei. Man hoffe, dass die Zahlungsfähigkeit Mitte nächster Woche wieder hergestellt sei. Der Insolvenzverwalter geht ebenfalls davon aus, dass die Essener Valovis-Bank bis zum kommenden Mittwoch die Zahlungen an Quelle wieder aufnehmen könne. Quelle: heise.de 

Quelle befindet sich in einer unschönen Situation. Die Druckereien haben Produktion und Auslieferung des Hauptkatalogs gestoppt. Hintergrund sind auch hier die Befürchtungen, dass die Arbeit der Druckereien nciht bezhalt werden könne – Der Katalog ist ein starkes Glied im Überleben um Quelle.

Dieser Beitrag wurde am von in News veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über Tom Adebahr

Ich brenne für den E-Commerce und habe das Glück in einem spannenden Internet-Unternehmen in leitender vertrieblicher Position angestellt zu sein. Ein Faktor für meine überdurchschnittliche Motivation war schon immer meine Einstellung zur Arbeit. Ich habe viel Freude an dieser und genieße es, ins Büro zu fahren und das eigene Wissen um das meiner Kollegen zu ergänzen, um im Team effizient und erfolgreich zu sein.

Ein Gedanke zu „Quelle: Das Internet trägt zur Hälft des Umsatzes bei

  1. Pingback: Google schliesst Quelle ab - Keine Werbung mehr | ShopTrainer

Kommentare sind geschlossen.