Epages wächst

Das Hamburger Abendblatt berichtet über die Firma Epages – erfolgreicher Shopsoftwareanbieter aus Hamburg/Jena. Epages ist keine Software, die man kaufen kann. Im Hause Epages gibt es nur die Möglichkeit, Onlineshops für wenig Geld zu mieten. Von der Logik her, würde sich ein Onlineshopbetreiber doch am meisten freuen, wenn ihm der Shop quasi auch gehören würde. Epages zeigt, dass es auch anders geht, vor allem das die Bedürfnisse der Onlineshopbetreiber gar nicht  alle auf Besitz aus sind. Viele bekannte Firmen setzen auf die Technologie des Anbieters, beispiele dafür sind:

  • Schiesser
  • Leonardo
  • Dänische Bettenlager (seit Januar 2011 auf Magento und nicht mehr Epages)
  • Quelle (qstores)
  • Plutosport

Epages zählt mehr als 50 000 Kunden. Europaweit ist die Firma nach Angaben von Geschäftsführer Wilfried Beeck führend. „Und wir wollen weiter wachsen“, sagt der Unternehmer selbstbewusst. Im Jahr 2008 steigerte Epages seinen Umsatz um mehr als 30 Prozent. „Auch für dieses Jahr ist ein ähnliches Wachstum geplant“, so Beeck. Schwarze Zahlen schreibt die Firma seit 2007.

Für die ehrgeizigen Ziele sucht Epages Mitarbeiter. Derzeit sind an den deutschen Standorten in Hamburg und Jena 80 Männer und Frauen beschäftigt. Zudem gibt es Niederlassungen in London, Barcelona und San Francisco. Allein in den vergangenen Monaten wurden bei Epages in Hamburg acht neue Jobs geschaffen. Weitere sieben offene Stellen sollen besetzt werden. „Bis zum Ende des Jahres werden wir wohl ein Team von 100 Leuten haben“, sagt Beeck, der derzeit Entwickler, Teamleiter, Onlineredakteure und Marketingspezialisten sucht.

Der Unternehmer ist in der IT-Branche bekannt. Bereits 1987 gründete er Epages, zunächst als Entwicklungsfirma für Apple. 1992 gehörte er zudem zu den Gründern der Firma Intershop, die ebenfalls Software für den Internethandel entwickelt. Epages wurde zu einer Tochter des Unternehmens, das Beeck 1998 erfolgreich an die Börse brachte. 2002 schied der Manager aus dem Intershop-Vorstand aus. „Ich habe dann Epages wieder herausgekauft“, sagt Beeck. Seitdem konzentriert er sich mit der Firma auf die Entwicklung und den Vertrieb von Internetshops für kleine und mittelständische Unternehmen.

Epages ist vor allem ein stark skalierbares System mit einem sehr großen Funktionsumfang. Wir haben selbst Erfahrung mit der Software gemacht und waren auch mit dem Service sehr zufrieden. Solche Punkte sind vor allem dann wichtig, wenn man als Onlineshopbetreiber kleine Probleme hat und diese alleine nicht beseitigen kann. Hier ist man dann auf die Flexibilität der Mietshopsoftware angewiesen.

Interessant ist vor allem auch der Blick auf die Provider, die unter Ihrem Namen die Shopsoftware anbieten:

  • T-online
  • Lycos
  • Strato
  • Hosteurope
  • Euroweb
  • Channeladvisor

Alle samt sehr namenhafte Provider! Ist man also bei Strato Kunde, erhält man quasi auf Klick einen Onlineshop. Ohne viel Aufwand hat man in dieser Form in Minuten einen Onlineshop und man kann damit Geld verdienen. Durch die ganzen angebundenen Schnittstellen können auch Preisvergleichsportale bedient werden und kommt so schneller zu Abverkäufen.

Ein Gedanke zu „Epages wächst

Kommentare sind geschlossen.