neues Buch „Electronic Fashion“ für Onlineshops im Segment Luxusmode

Der Modemarkt lägt kräftig zu – viele Onlineshops, die Luxusmarken verkaufen, planen derzeit neue Onlineshops bzw. vor allem auch neue und/oder zusätzliche Strategien im Web 2.0. Mitunter ist es nicht leicht, die richtige Strategie zu finden, den richtigen Shop zu planen, das richtige Shopsystem auszuwählen oder einfach die richtige Kampagne zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu planen.

Das neue Fachbuch “Electronic Fashion” beinhaltet sämtliche Aspekte zu Strategiefindung, Planung und Umsetzung eines Onlineshops im Bereich der Luxusmode und liefert dabei praxisrelevante Hinweise und konkrete Handlungsempfehlungen. Es soll E-Commerce Verantwortlichen als Leitfaden dienen, um relevante Entscheidungen besser vorbereiten zu können.

Der Aufbau eines Online-Shops wird für immer mehr Modeanbieter zur Pflicht. Angefangen vom Aufbau bis hin zur Vermarktung beinhaltet das Buch sämtliche Aspekte, die beim Online-Handel mit Mode zu berücksichtigen sind.

Niklas Mahrdt, Autor und Professor für digitales Marketing in Köln: “Gut aufgestellte Online-Shops können durch geschickte Nutzung des Online-Retails deutlich an Marktanteilen zugewinnen.”

Auf mehr als 200 Seiten werden mögliche Umsetzungsstrategien für E‐Shops bewertet und Erfolgsfaktoren analysiert. Enthalten sind auch wichtige Inhalte zum Vorgehen bei Multi‐Channel‐Management. Das Buch beantwortet u.a. wichtige Fragen, die Luxusunternehmen derzeit beim Thema Internet unter den Nägeln brennen:

  1. Wie groß ist das Umsatzpotential für Luxusmarken im Internet?
  2. Welche Umsetzungsstrategien sind für den Online-Vertrieb von Luxusmode geeignet?
  3. Welche kritischen Erfolgsfaktoren gelten für E‐Shops im Bereich der Luxusmode?
  4. Durch welche Werbe- und Social Media-Maßnahmen wird der Launch des E-Shops zum Erfolg?

Bisher nutzen nur wenige Hersteller von Luxusmode die Möglichkeit eines E-Shops in Ergänzung zum stationären Retail, obwohl die Reichweite des E-Commerce innerhalb der Modeindustrie vor allem im Bereich höherer Einkommen deutlich zunimmt. Die Autoren beschreiben das Potenzial von E-Shops im Business-to-Consumer-Bereich aus Sicht der Luxusmode-Hersteller. Dazu werden mögliche Umsetzungsstrategien für E-Shops bewertet und Erfolgsfaktoren analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass E-Shops beträchtliches Potenzial besitzen, um die Marktposition des Herstellers zu festigen und seine Kundenbeziehungen zu intensivieren. Die entscheidende Frage ist, wie ein E-Shop konzipiert und kommuniziert werden muss, um zu einem höheren Umsatzwachstum, einer stärkeren Kundenbindung und zu einer Steigerung des Unternehmenswerts zu führen. Hierfür liefert dieses Buch wichtige Hinweise und zahlreiche Beispiele:

  • Inhalt Luxusmode und ihre Konsumenten (Modemarke vs. Luxusmodemarke)
  • Der E-Shop als Verkaufskanal für Luxusmode (SWOT-Analyse und Umsetzungsstrategien)
  • Erfolgsfaktoren von E-Shops für Luxusmode (Technik-, Kunden-, Produkt-, Sortiments- und Finanzkennzahlen)
  • Anforderungen an einen E-Shop (Warenpräsentation, Bestell- und Zahlungssysteme, Lieferpolitik, After-Sales-Service, Mehrwertdienste)
  • Vermarktung und Kommunikation eines E-Shops (Launch-Kampagne, Kommunikationsmaßnahmen)

Autoren

Niklas Mahrdt ist Professor im Fachbereich Medienwirtschaft an der Rheinischen Fachhochschule, University of Applied Sciences, Köln und selbstständiger Berater mit dem Schwerpunkt Crossmedia-Kampagnen. Sein Buch „Crossmedia“ ist 2008 bei Gabler erschienen. Michael Krisch arbeitet als Projektmanager für digitale Projekte und unterstützt dabei insbesondere Premium- und Luxusmarken bei der Implementierung geeigneter E-Commerce-Lösungen.

Zielgruppe

  • Hersteller von Luxusmode, die in den E-Commerce einsteigen wollen oder ihren bestehenden Auftritt optimieren möchten
  • Dienstleister, die mit der Umsetzung eines E-Shops beauftragt werden
  • Alle, die durch den Retail von Luxusmode über das Internet Geld verdienen wollen