Bergfreunde.de mit Deutschem Gründerpreis 2009 nominiert

Wie die Pressebox am 16.06.2009 berichtete, ist der Onlineshop bergfreunde.de. Das 2006 von Martin und Swantje Theben gegründete Unternehmen wurde vom Deutschen Gründerpreis 2009 in der Kategorie StartUp nominiert.

Gerade drei Jahre ist die Bergfreunde GmbH alt und bereits über 20 Menschen arbeiten für das Start-up aus Kirchentellinsfurt in Baden-Württemberg. Unter bergfreunde.de bietet das Unternehmen in einem Online-Shop Produkte rund um den Trendsport Klettern und andere Outdoor-Aktivitäten an. Gegründet 2006, erzielte das junge Unternehmen 2008 einen Umsatz von 3,6 Millionen Euro. Aufgrund seiner Erfolgsgeschichte ist das junge Unternehmen nun für den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie StartUp nominiert – der bedeutendsten Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland. Die Preisträger werden am 30. Juni in Berlin im Rahmen einer festlichen Preisverleihung mit Wirtschaftsminister zu Guttenberg verkündet.

Das Erfolgsrezept des Unternehmens ist eine konsequente Ausrichtung auf den Vertriebsweg E-Commerce. Dazu gehört auch die Zertifizierung durch Europas führendes Gütesiegel Trusted Shops, welches Bergfreunde.de erfolgreich auf über 100 Einzelkriterien wie Kundenservice, Preistransparenz, Datenschutz und Bonität prüfte. Kunden von bergfreunde.de können sich dadurch mit dem Trusted Shops Käuferschutz absichern, der unter anderem eine Geld-zurück-Garantie beinhaltet.

Darüber hinaus bietet Bergfreunde.de seinen Kunden einen unkomplizierten Bestellvorgang, schnelle Lieferung und kompetente Beratung. „Alle unsere Kundenservice-Mitarbeiter sind selbst Klettersportler und kennen sich mit den Produkten aus“, fügt Swantje Theben hinzu. Im Marketing konzentriert sich das Start-up auf Online-Instrumente wie Google Adwords, Affiliate-Programme und Suchmaschinenoptimierung. „Diese Fokussierung unterscheidet uns von anderen Outdoor-Unternehmen“, erklärt Martin Theben.

Der Onlineshop hat ein sehr interessantes Produktsortiment – eine Spezialsegment was der Name der Url auch schon verrät – Bergsport. Der auf Oxid-Esales aufbauende Onlineshop bietet viele Produkte und zugleich einen gut zu bedienden Shop. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die sehr kantige Optik, sicher auch eine geschmackssache, jedoch entwickelt sich der Trend zu etwas mehr Rundem.

Trotz des reichhaltigen Lobs sehen wir in diesem Shop ein enormes Potenzial und es ist von Optik, Suchmaschinenoptimierung und Usability noch einiges rauszuholen. Gut zu wissen, dass man als Onlineshopbetreiber nicht so schnell an die Grenzen eines jeden Dienstleisters stoßen kann.

Hört man sich im E-Commerce-Markt um, so gibt es Shops, die sind seit 6 Jahren dabei und schaffen es nachwievor nicht davon zu leben – umso lieber hört man auch mal solche News – Bergfreunde.de, wir drücken die Daumen.

Dieser Beitrag wurde am von in News veröffentlicht. Schlagworte: , , .

Über Tom Adebahr

Ich brenne für den E-Commerce und habe das Glück in einem spannenden Internet-Unternehmen in leitender vertrieblicher Position angestellt zu sein. Ein Faktor für meine überdurchschnittliche Motivation war schon immer meine Einstellung zur Arbeit. Ich habe viel Freude an dieser und genieße es, ins Büro zu fahren und das eigene Wissen um das meiner Kollegen zu ergänzen, um im Team effizient und erfolgreich zu sein.

Ein Gedanke zu „Bergfreunde.de mit Deutschem Gründerpreis 2009 nominiert

Kommentare sind geschlossen.