fahrrad.de – noch ein Facebook Shop unter der Lupe

Welche Möglichkeiten zur Integration auf Facebook gibt es?

In diesem Beitrag schauen wir uns den F-Commerce Shop von Fahrrad.de an, der mit Hilfe der Shopshare APP die Integration des Onlineshops in Facebook ermöglicht.

Schon in der letzten Woche haben wir den Facebook Shop von Kahla unter die Lupe genommen. Die Agentur Socialmarketingagentur.com hat die Facebook App entwickelt und den Magento Shop sauber in Facebook integriert.

Vor knapp einem 3/4 Jahr haben wir über das System BeeShopy informiert, welches ebenfalls einen Magento Shop in Facebook einbinden kann.

Und zu guter Letzt haben wir über Facebook Product Directory berichtet, eine weitere Möglichkeit um mit der Shopsoftware Magento bei Facebook einen Shop betreiben zu können.

Facebook Shop von Fahrrad.de mit Shopshare

1.) Die Begrüßung der User auf dem Facebook Shop lädt zu mehr ein. Vermutlich aber liegt es eher an den 10% Rabatt, als an dem CI von Fahrrad.de. Wer freut sich nicht über einen Willkommens-Rabatt? Vermutlich soll der Rabatt die Scheu nehmen, um überhaupt bei Facebook einzukaufen. Schließlich haben das die Allermeisten von uns noch nicht gemacht. Facebook gehört zwar zum Internet, hat aber eine Sonderstellung als Neuling im E-Commerce.

2.) Nach dem Bestätigen des Knopfes „Ja, ich stimme zu und will den Shop“, welcher gekonnt neben dem Trusted-Shop Siegel positioniert ist, erfolgt wieder das altbekannte Authorisierungs-Verfahren für den Nutzer.

3.) Das Blättern den Kategoriebaumes und die Suche funktionieren schlüssig und liefern gute Ergebnisse. Beim Mouse-Over-Effekt über den Bewertungssternen kommt uns sofort die Bewertungsfunktion von Amazon in den Kopf.

4.) Die ‚Call to Action‘ Funktion, das Hinzufügen des Produktes in den Warenkorb, erfolgt übersichtlich mit einer Lightbox und der Auswahlmöglichkeit des „Weiter einkaufen“ oder „zum Warenkorb“.

5.) Der Warenkorb ist wenig spektakulär – fast schon langweilig. Der User weiss, an welchem Punkt im Bestellprozess er sich befindet – alle relevanten Informationen und Funktionen sind vorhanden: gut!

6.) Vermutlich liegt es an den fiktiven Bestelldaten. Genau wie letzte Woche im anderen F-Commerce Review mit dem Porzellanhersteller Kahla wird auch hier nur Vorkasse und PayPal angeboten – siehe auch unserer älterer Beitrag richtige Zahlungsarten in Onlineshops – Analyse Beispiel.

7.) Und zum Schluss der Abschluss der Bestellung mit AGB, Widerruf und Co – der gesetzliche Rahmen wird eingehalten. Auch dieser Teil des Checkouts ist leicht zu verstehen und ohne jegliche Sonderfunktion präsentiert.

Fahrrad.de

Die Internetstores AG betreibt viele interessante Onlineshops – campz.de, livingo.de, fahrrad.de und fitness.de sind dabei für uns die Interessantesten. Wer mehr sehen möchte, findet auf der firmeneigenen Webseite weitere Informationen dazu. Fahrrad.de ist, soweit wir wissen, das erste Projekt dieses Unternehmens und hat sich in der Branche zu einem der, wenn nicht sogar zu dem größten Versandhändler im Radsportbereich entwickelt. Wir beobachten seit langer Zeit schon, dass viele Shops den Erfolg kopieren möchten. Nur das Immitieren des Shoplayouts reicht dafür nicht aus – aber auch wir finden, dass das bei Fahrrad.de besonders gelungen wirkt.

Shopshare

ist der Dienstleister für die Integration des Fahhrad.de Shops in Facebook. Die ShopShare GmbH kommt aus Längenfeld (Ötztal/Tirol) und verfügt bereits über eine beachtliche Anzahl an Facebook Kunden – der Blick auf die Referenzen von der Shopshare APP lohnt: zur Auswahl. Auch auf der eigenen Fanpage werden interessante Informationen zu diesem Produkt, der Dienstleistung, veröffentlicht.

Fazit

Die vier verschiedenen Möglichkeiten, einen Shop auf Facebook zu publizieren, sind in der Tat alle sehr unterschiedlich dargestellt und gelöst. Im Grunde genommen sind die Dienstleister alle auf einem guten Weg und 2011 wird definitiv das Jahr des F-Commerces – User werden auf Facebook mit Freunden klönen, chatten, ihrem Business nachgehen und eben beruflich und privat shoppen! Wir erwarten hier schon in Kürze die nächsten spannenden Facebook Shops.

2 Gedanken zu „fahrrad.de – noch ein Facebook Shop unter der Lupe

  1. Hendrik Maat

    Danke für diesen netter Beitrag, vielleicht ein interessanter Hinweis: ShopShare veröffentlichte gestern „ShopShare:deals“ und integriert Groupon-funktionalität für die eigene Kommunity nicht alleine in Facebook, eigene online shop, Blogs und auf Smartphones, sondern verbindet diese auch noch mit der eigene Facebookshoplösung ShopShare!

  2. Carsten

    Vielen Dank für die Erwähnung von Trusted Shops in Ihrem Beitrag. Wir freuen uns über jede Anfrage im Bezug auf Facebook Shops.
    Ich bin Ihrer Meinung, 2011 wird sich im F-Commerce viel tun!
    Bis bald
    Grüße aus Köln

Kommentare sind geschlossen.