PageRank

Der PageRank, auch kurz PR genannt, wurde von Google zur Anzeige von Linkstärken, der sogenannten Link Popularität (Link Popularity), entwickelt. Um diesen PageRank herum herrscht ein wahrer Mythus, es ist das, was alle Webmaster und Auftraggeber für Suchmaschinenoptimierung haben wollen. Bohrt man tiefer nach, erkennt man, dass viele kaum etwas darüber wissen.

Wir möchten etwas nachhelfen:

Der PageRank ist der Wert, den diese Website von Google erhalten hat – gemessen an den eigehenden Link (eng.: Inbound Links). Dieser Wert wird nach aussen hin mit einer Zahl von 0 – 10 vergeben. Um sich den PR einer Website anzuschauen, bedarf es der Google Toolbar oder anderen Browser Add-Ons (Erweiterungen).

In den Anfängen der 2000er war ein hoher PageRank sehr oft auch gleich gesetzt mit einer sehr guten Positionierung des Webportals, der Website bei Google. Dies änderte sich um 2003/2004 – es spriessen mehr und mehr Portale aus dem Boden, uns so kam es, dass auch Webmaster mit einem hohen PR sich nicht mehr ausruhen konnten, auch bei Ihnen ging der Traffic zurück.

Dennoch hat es hier und heute Vorteile einen hohen PR zu haben:

  • die Website wird häufiger gespidert
  • die Website wird in tieferen Ebenen gespidert
  • der Linktausch lässt sich mit einem hohen PR deutlich leichter aufbauen
Dieser Beitrag wurde am von in Definitionen veröffentlicht. Schlagworte: , , , , .

Über Tom Adebahr

Ich brenne für den E-Commerce und habe das Glück in einem spannenden Internet-Unternehmen in leitender vertrieblicher Position angestellt zu sein. Ein Faktor für meine überdurchschnittliche Motivation war schon immer meine Einstellung zur Arbeit. Ich habe viel Freude an dieser und genieße es, ins Büro zu fahren und das eigene Wissen um das meiner Kollegen zu ergänzen, um im Team effizient und erfolgreich zu sein.