Archiv der Kategorie: interview

Interview mit Cosmoshop

Wir berichten häufig vom Shopsystem Magento. Es gibt jedoch eine Vielzahl anderer Shopsysteme, die mitunter genauso spannend sind und für den einen oder anderen Shopbetreiber deutlich passender sein könnten. Grund genug für uns mal über den Tellerand hinaus zu schauen und ein Interview mit Herrn Silvan Dolezalek, Geschäftsführer der Zaunz Publishing GmbH zu führen. Das Unternehmen hat sich mit dem Shopsystem Cosmoshop auch als Marke im Netz etabliert und dürfte vielen Lesers unseres Blogs bekannt sein.

Wie lange gibt es Cosmoshop schon?

Silvan Dolezalek: Der CosmoShop entstand bereits 1999 auf Basis einer Autohaus-Datenbank und entwickelte sich über die Jahre stetig weiter.

Worin unterscheidet sich Cosmoshop von den anderen Shopsystemen wie beispielsweise xt:commerce und magento?

Silvan Dolezalek: Der CosmoShop bietet eine solide und erprobte Basis für Versandhandel und Industrie. Vor allem Sonderanpassungen sind damit gut möglich, bei gleichzeitiger stabiler Performance. Vor allem die Bereiche „Multivarianten inkl. Kombinatorik“ sowie ein umfangreiches UstID Handling für den internationalen Vertrieb von Waren sind im CosmoShop sehr ausgeprägt. Er bietet zusammen mit der voll integrierten CosmoFAKTURA eine ideale Lösung für Onlinehändler.

Welche Shopbetreiber sind die Kernzielgruppe Cosmoshops?

Silvan Dolezalek:

  • Mittelstand / Versandhandel wg. dem hohen Funktionsumfang und der Möglichkeit, mit einem Cloudshop zu beginnen. Dieser kann dann später stufenlos skaliert werden.
  • Industriekunden, da wir mit über 14 Jahren Erfahrung mittlerweile schon jede B2B Anforderung gelöst haben. Von der SAP Schnittstelle bis zum Beschaffungssystem.

Welche neusten Entwicklungen bietet Cosmoshop?

Silvan Dolezalek: Facebookshop, Mobile, Multichannel, ReMarketing Mail, uvm.

Gibt es mehrere Versionen? (wenn ja, wo sind die Kern-Unterschiede)

Silvan Dolezalek:

  • eSTART, bis 250 Artikel, 1 Zahlungsschnittstelle
  • ePRO, bis 1000 Artikel, 2 Zahlungsschnittstellen, Gutscheinmodul
  • eMAX, unbegrenzte Artikelanzahl, 2 Zahlungsschnittstellen, Gutscheinmodul, CEG, Anfrage statt Kauf Modul, uvm.
  • jede dieser Versionen kann in der Cloud oder auch Stand-Alone betrieben werden.

Was bereitet Ihrem Unternehmen am meisten Freude, wenn sie an den deutschen E-Commerce denken?

Silvan Dolezalek: Die rasante Entwicklung der Social Portale, bzw. der Web2.0 Funktionen die mehr Interaktivität in der Weboberfläche fördern.

Was hingegen bedrückt Sie?

Silvan Dolezalek: Die Erwartungshaltung der Kunden, die nicht mehr bereit sind, für Qualität bzw. Zeitaufwand Geld zu bezahlen.

In welche Richtung wird sich der E-Commerce generell entwickeln?

Silvan Dolezalek: Zentrale Userkonten für den Einkauf, Bezahlung, Abwicklung. Weniger Text, mehr Video & Bild. Vernetztere Artikel- und Shopbewertungen inkl. Preisvergleichen.

Online Getränkehändler und Spirituosenversand – dasgibtesnureinmal.de im Interview

Kurze Vorstellung Ihres Onlineshops

Dasgibtesnureinmal.de entstand aus einer spontanen Idee während des Studiums. Zu der damaligen Zeit waren Großflaschen noch nicht so stark am Markt vertreten, und die eigene Faszination führte zu der Idee, diese bei E-Bay anzubieten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich eine nicht geplante Eigendynamik. Was anfänglich nicht als ernst gemeinte Geschäftsidee begann, führte nach kurzer Zeit zum ersten eigenen Onlineshop. Nach knapp 2,5 Jahren war es soweit, dass der Entschluss gefasst wurde, das Ganze professionell auf zuziehen. Nach einem weiteren Jahr wurde im Herbst/ Winter 2009 der Onlineshop dasgibtesnureinmal.de relaunched. Heute präsentiert er sich in neuem Design mit ausgefeilter Technik. So können schon heute circa 1900 angebotene Artikel online bestellt werden. Eine scanner- gestützte Warenwirtschaft ermöglicht neben dem Shop einen reibungslosen und fehlerfreien Versand.

Aus welcher Produktpalette besteht Ihr Kernsortiment?

Dasgibtesnureinmal.de präsentiert sich als Vollsortimentler, wobei Champagner und Whisky das Kerngeschäft bilden. Derzeit werden im Champagnerbereich circa 190 Angebote abgebildet. Das Whiskysortiment mit 241 angebotenen Artikeln ist noch stärker vertreten. Eine eigene Kaffeelinie sowie hunderte Spirituosen, Sirups, Weine, sowie Bar-und Gastronomieprodukte runden das Sortiment ab. Derzeit wird weiter fieberhaft am Ausbau des Sortiments gefeilt, wobei vor allem das Whiskysortiment aufgestockt wird. Alleine in den nächsten 4 -6 Wochen sollen weitere 100 – 150 Whiskys gelistet werden. Aber auch andere Bereiche, wie das bislang kleine aber feine Weinsortiment von ausgewählten deutschen Winzern soll wachsen.

Wie langen haben Sie diesen Onlineshop schon? Ist das Ihr erster Shop?

1 Jahr, zweiter shop

Gibt es etwas Besonderes an Ihrem Shop?

Kaufberatung

Warum haben Sie sich für das Shopsystem Magento entschieden?

Wir schätzen Magento als eines der Zukunft trächtigsten- und flexibelsten Systeme. Leider ist es bis dato noch nicht voll ausgereift. Es gibt immer wieder Fehler auch schon in den Grundmodulen vom Varion, die leider nur nach und nach behoben werden.

Sind Sie auch im klassischen Handel tätig?

Nein

Interessieren Sie auch Preisvergleichsportale?

Preisvergleichsportale sind generell negativ zu bewerten. Sie vermitteln dem Kunden den Eindruck Sie würden ihm den günstigsten Preis darstellen, was zum Teil auch stimmt, allerdings nur von den Händlern die für teure Werbebudgets Ihre Artikel auch bei Ihnen listen. Darüber reduzieren Sie die Kaufentscheidung rein auf den Preis. Generell sind sie sehr teuer und nur bei den wenigsten stehen die Klickkosten in irgend einer Relation zu den vermittelten Verkäufen. Bei den wenigsten ist nach zu vollziehen woher Sie ihre Klicks generieren und häufig weichen die abgerechneten Klicks von denen die man selber mit tracken kann ab. Ob es sich lohnt mit Preisvergleichsportalen zu arbeiten, ist aber wie bei Google Adworts mit Sicherheit Branchen und Sortimentsabhängig.

Wie binden Sie Bestandskunden an Ihren Shop?

Der Stammkunde, will heute zu Tage, mehr als einfach nur schnell Bestellen. Hier heißt es Service bieten. Wer erfolgreich sein will muss sich mit seinen Kunden auseinander setzen. Wer nicht erreichbar ist oder auf E-Mails erst nach 2 Wochen antwortet hat schlechte Karten. Gerade in der Getränkebrache suchen Kunden immer wieder nach speziellen Produkten. Wer sich die Arbeit macht und auf die Kundenwünsche eingeht wird auch Erfolgreich sein.

Transparenz ist Trumpf – was halten Sie davon?

Das stimmt leider nur Teilweise. Das beste Beispiel hierfür sind die Versandkosten. Internetportale wie Ebay und Amazon versuchen Händler immer mehr z.B. in Richtung kostenlosen Versand zu drängen. Dem Kunden wird suggeriert er würde bei den Angeboten nichts für den Versand zahlen was natürlich nicht stimmt, da die Versandkosten einkalkuliert werden müssen. Der Kunde verliert dadurch aber jedes Gefühl für Preise. Klar wird die Vergleichbarkeit unter den Händlern erleichtert, aber durch eine Mischkalkulation zahlt der Kunde im Zweifelsfall mehr. Vielleicht müsste man die Frage umformulieren in Ehrlichkeit ist Trumpf. Das könnte man mit einem klaren ja Beantworten.

Welche Tipps haben Sie für andere Shopbetreiber?

Man muss das Rad nicht immer neu Erfinden, aber wer nur kopiert wird auch immer nur der zweite sein.

Welche Rabatte geben Sie Ihren Kunden?

3% auf den Warenwert bei Zahlung per Überweisung

Welche Zahlungsarten sind Ihrer Meinung nach im Onlineshop für Neukunden und Bestandskunden die Wichtigsten?

Die Kunden wollen Sicherheit => Kauf auf Rechnung, Kreditkarte und Paypal

Wie werten Sie Ihren Shop aus?

Dazu gibt es unterschiedlichste Trackingmodule

Was könnte Ihrer Meinung nach den E-Commerce in der Zukunft maßgeblich beeinflussen?

Die Entwicklung der Technik. Schon heute hat fast jeder Jugendliche online Bestellt. I Phones etc. fördern und erleichtern einen ständigen Zugang zum Internet. Die Einführung eines elektronischen Ausweises mit dem man sich auch im Internet 100%ig ausweisen kann wird ein weiterer Meilenstein im E-Commerce sein. Wer langfristig den E-Commerce nicht mit in seine geschäftlichen Überlegungen einfließen lässt. Verzichtet auf ein Kerngeschäft.

Schränkesortiment und Zubehör online kaufen Bisley-Express im Interview

Kurze Vorstellung Ihres Onlineshops

www.Bisley-Express.de ist ein Onlineshop von Oneserv – online services e.K., der das komplette Schränkesortiment und Zubehör vom englischen Hersteller Bisley Office Furniture anbietet.

Aus welcher Produktpalette besteht Ihr Kernsortiment?

Das Sortiment umfasst vorrangig Stahlschränke unterschiedlicher Typen, wie den klassischen Schubladenschrank oder den Hängeregistraturschrank.

Zusätzlich führen wir auch Zubehör, wie etwa Schlüssel oder Einlegeböden für die Bisley Schränke.

Wie lange haben Sie diesen Onlineshop schon? Ist das Ihr erster Shop?

Der Shop existiert seit Juni 2009 und ist unser erster Magentoshop – allerdings haben wir vor Magento 3 XT-Commerce- Shops aus der Möbelbranche betreut und auch betrieben und konnten so unser ganzes know-how bei Bisley-Express anwenden.

Gibt es etwas Besonderes an Ihrem Shop?

Wir betreiben mit Bisley-Express.de den einzig puren Bisley- Shop, der Farbmusterbestellungen direkt über das Shopsystem ermöglicht und Trusted-Shops zertifiziert ist und dadurch einen sicheren Einkauf gewährleistet.

Außerdem legen wir das Hauptaugenmerk auf Kundenfreundlichkeit und Übersichtlichkeit unseres Shops.

Warum haben Sie sich für das Shopsystem Magento entschieden?

Sich für Magento als Shopsystem zu entscheiden war sehr leicht, denn neben Faktoren, wie die Kostenfreiheit als OpenSource-Produkt und regelmäßigen Updates und Erweiterungen, begeisterte uns nicht nur das übersichtlich strukturierte Backend, sondern auch der ganze Aufbau des CMS und vor allem mit welcher Leichtigkeit sich Templates ändern und anpassen lassen.

In Magento fanden wir ein kompetentes CMS, mit dem sich nahezu alles realisieren lässt, das den Shop suchmaschinenfreundlich aufbaut, eine Anbindung an das Warenwirtschaftssystem hat und die Produkteinpflege schnell zu realisieren ist.

Verwenden Sie eine Warenwirtschaft und wenn ja, welche?

Ja. Wir nutzen Amicron Faktura als Warenwirtschaftssystem.

Wie sind Sie zu dem Onlineshop gekommen? Haupt- oder nebenberuflich?

Hauptberuflich. Der Onlineshop war der Schritt in die Selbstständigkeit.

Interessieren Sie auch Preisvergleichsportale?

Natürlich. Preisvergleiche sind unabdingbar, da Sie von vielen Kunden genutzt werden, die von den entsprechenden Seiten auf unsere kostengünstigen Produkte aufmerksam werden.

Wo kommen Ihre meisten Kunden her?

Unsere Kunden gelangen vorrangig über Suchmaschinen und Preisvergleichsdienste in unseren Shop.

Wie binden Sie Bestandskunden an Ihren Shop?

Mit dem Leitsatz „Der Kunde ist König“.

Liefertermine werden auf den Tag genau zugesagt und dem Kunden entsprechend angepasst.

Eine Reklamation wird anstandslos abgewickelt und zu einer Bestellung kann jederzeit Feedback eingeholt werden.

Zudem beantworten unsere Mitarbeiter auch gerne jede technische Frage.

Sind Sie bei Facebook oder Twitter aktiv, wenn ja, weshalb?

Ja, auf der Facebook- Präsenz von Bisley-Express berichten wir über Aktionen und neue Produkte.

Transparenz ist Trumpf – was halten Sie davon?

Viel.

Transparenz nach außen ist wichtig, denn der Kunde soll beispielsweise nachvollziehen können, wer seine Ware anliefert.

Enorm wichtig ist auch die Transparenz innerhalb des Unternehmens, damit jeder Mitarbeiter die Handgriffe des anderen verstehen und nachvollziehen kann – nur somit erreichen wir auch unsere Kunden.

Dies gewährleistet letztendlich die Möglichkeit des stetigen Wachsens und des Diskurses innerhalb des Unternehmens.

Welche Tipps haben Sie für andere Shopbetreiber?

Die oberste Priorität sollte immer dem Kunden zustehen.

Auch bei Onlineshops zählt die persönliche bzw. soziale Komponente am meisten und deswegen sollte man auch hier dem Leitsatz folgen, immer so nah wie möglich am Kunden zu arbeiten.

Das schafft Vertrauen und positives Feedback.

Welche Rabatte geben Sie Ihren Kunden?

Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei und bieten einen gestaffelten Mengenrabatt in Höhe von 3% und 5% an.

Zusätzlich bieten wir den 2%igen Rabatt bei Vorkassezahlung.

Welche Zahlungsarten sind Ihrer Meinung nach im Onlineshop für Neukunden und Bestandskunden die Wichtigsten?

Ganz klar – der Rechnungskauf. Für den Kunden ist das eine der bequemsten Zahlungsmöglichkeiten.

Aber auch Zahlung per Lastschrift und Kreditkarte rückt immer mehr in den Vordergrund.

Wir arbeiten derzeit daran, das Lastschriftverfahren in unser Shopsystem zu integrieren.

Was könnte Ihrer Meinung nach den E-Commerce in der Zukunft maßgeblich beeinflussen?

Neue multimediale Innovationen können ein „authentischeres“ Shoppinggefühl erzeugen.

Dreidimensionale Produktansichten sind hier beispielsweise zukunftsweisend.

Interview – Taschen und Accessories aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch

Kurze Vorstellung Ihres Shops

Feuerwear® produziert und vertreibt Taschen und Accessories aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch.

Aus welcher Produktpalette besteht Ihr Kernsortiment?

Taschen und Accessories (Portemonnaie, Gürtel, etc.)

Wie langen haben Sie diesen Onlineshop schon? Ist das Ihr erster Shop?

Wir betreiben seit 2006 einen Onlineshop unter der Domain www.feuerwear.de. Bevor wir auf Magento umgestiegen sind haben wir ein Mietsystem von Strato auf epages Basis genutzt.

Gibt es etwas Besonderes an Ihrem Shop?

Da all unsere Produkte Unikate sind, ist jeder Artikel einzeln fotografiert. Wird er von einem Nutzer in den Warenkorb gelegt, ist er für 20 min für diesen Nutzer reserviert. Wird er gekauft, verschwindet er aus dem Shop. Desweiteren haben wir unseren „Brandneumelder“-Service, der Kunden über neue Produkte im Shop informiert.

Warum haben Sie sich für das Shopsystem Magento entschieden?

Magento ist auf allen Browsern einsetzbar, verwendet aktuelle Webstandards und wird von einer großen Entwickler-Gemeinde permanent weiter  entwickelt. Für das E-Commerce-System entstehenkeine Lizenzkosten. Darüber hinaus bietet Magento ein hohes Maß an Flexibilität und Kontrolle hinsichtlich der Gestaltung, des Inhalts und der Funktionalität des Online-Shops. Die E-Commerce-Plattform verfügt über umfangreiche Funktionen, Erweiterungen und Anbindungsmöglichkeiten. Sie ist multi-site fähig und kann in mehreren Sprachen und auf mehreren Websites eingesetzt werden.

Verwenden Sie eine Warenwirtschaft und wenn ja, welche?

Unsere gesamte Lagerhaltung wird von einem Fulfilment-Dienstleister durchgeführt. Wir selbst betreiben keine Warenwirtschaft.

Wie sind Sie zu dem Onlineshop gekommen? Haupt- oder nebenberuflich?

Hauptberuflich. Der Onlineshop ist ein Vertriebskanal der Marke  Feuerwear®.

Sind Sie auch im klassischen Handel tätig?

Ja der klassische Einzelhandel ist unser Kerngeschäft.

Interessieren Sie auch Preisvergleichsportale?

Nein

Wo kommen Ihre meisten Kunden her? Haben Sie einen besonderen Kundengewinnungs-Kanal?

Wir nutzen mehrere Kanäle: klassische SEO und SEM Massnahmen sowie Sozial-Media wie z.B. Twitter und Facebook, Newsletter Brandneumelder, Affilate Netzwerke, Kooperationen und Bannerschaltungen.

Wie binden Sie Bestandskunden an Ihren Shop?

Newsletter, Brandneumelder-Service, Sonder-Kollektionen, Engagement im digitalen Lebensumfeld unserer Nutzer, Engagement im Feuerwehr Förderkreis, Messeauftritte/Events

Sind Sie bei Facebook oder Twitter aktiv, wenn ja, weshalb?

Ja, da wir dort sehr direkt mit unseren Kunden kommunizieren können, Feedback zu Produkten und Services erhalten, Unterstützung bei Material Beschaffung haben und zusätzliche Kommunikationswege um die Marke Feuerwear einer großen Öffentlichkeit vorzustellen.

Links zu Facebook und Twitter

Transparenz ist Trumpf – was halten Sie davon?

Transparenz und Klarheit sind für uns die Basis eines guten Kundenservices.

Welche Tipps haben Sie für andere Shopbetreiber?

Das Ohr immer nah am Kunden haben und auf die Bedürfnisse reagieren dafür eignen sich die sozialen Medien hervorragend. Mein Tip: aktiv bei Facebook & Co werden.

Welche Rabatte geben Sie Ihren Kunden?

Keine

Welche Zahlungsarten sind Ihrer Meinung nach im Onlineshop für Neukunden und Bestandskunden die Wichtigsten?

Das hängt stark vom Produkt ab. Wir bieten Vorkasse, Bankeinzug, Nachnahme und Paypal an.

Wie werten Sie Ihren Shop aus?

Google Analytics

Was könnte Ihrer Meinung nach den E-Commerce in der Zukunft maßgeblich beeinflussen?

Soziale Netze und das damit verbundene „social Commerce“

Interview mit rehband.de – dem Sportbandagen-Ausrüster der TOYOTA Handball-Bundesliga

Kurze Vorstellung Ihres Onlineshops

www.rehband.de – Rehband ist Hersteller qualitativ hochwertiger Sportbandagen, Funktionskleidung und Gelenkschützern. Die Rehband Deutschland GmbH ist verantwortlich für das Marketing und Vertrieb inklusive des Webshopbetriebs in Deutschland. Rehband ist Offizieller Sportbandagen-Ausrüster der TOYOTA Handball-Bundesliga.

Aus welcher Produktpalette besteht Ihr Kernsortiment?

Sportbandagen, Funktionskleidung, Geklenkschützer, Handballaccessoires – Sie dienen der Prävention, Nachbehandlung, aber auch der Leistungssteigerung von Sportlern.

Wie lange haben Sie diesen Onlineshop schon? Ist das Ihr erster Shop?

Der Online-Shop www.rehband.de ist seit Anfang diesen Jahres online, zeitgleich mit der Gründung der Rehband Deutschland GmbH.

Gibt es etwas Besonderes an Ihrem Shop?

Viel Wert wurde darauf gelegt, dass die verschiedenen Produkte übersichtlich geclustert sowie den Anforderungen der Sportler entsprechend funktional zugeordnet sind. Eine 3D-Ansicht der einzelnen Rehband-Produkte sorgt für mehr Realität und Entscheidungshilfe beim Einkauf. Zudem stoßen wir mit unserem Ratgeber-Bereich zu Sportverletzungen auf viel Zustimmung.

Warum haben Sie sich für das Shopsystem Magento entschieden?

Basierend auf einer Agenturempfehlung, aber auch aufgrund eigener umfassender Recherchen hat sich das Magento-Shopstystem als dato bestes Open-Source-Produkt dargestellt und auch bewährt. Es fand die größte Zustimmung in der Vereinbarkeit mit unserem Geschäftsmodell.

Verwenden Sie eine Warenwirtschaft und wenn ja, welche?

Ja, wir arbeiten mit der pixi-Versandhandelssoftware.

Wie sind Sie zu dem Onlineshop gekommen? Haupt- oder nebenberuflich?

Hauptberuflich.

Sind Sie auch im klassischen Handel tätig?

Rehband arbeitet intensiv mit Sportfachhändlern und Sanitätshäusern zusammen.

Interessieren Sie auch Preisvergleichsportale?

Als eine Möglichkeit der Neukundengewinnung ist Rehband in einigen Preisvergleichsdiensten vertreten.

Wo kommen Ihre meisten Kunden her? Haben Sie einen besonderen Kundengewinnungs-Kanal?

Rehband ist als Hersteller von Sportbandagen bekannt und genießt einen sehr guten Ruf als ein verlässliches Markenprodukt. Daher erreichen uns viele Kunden über die Eingabe unseres Markennamens in den Suchmaschinen. Neben Themen wie Suchmaschinenoptimierung und -Marketing spielen natürlich auch Preisvergleiche eine Rolle, ebenso wie direkte Kooperationen mit Sportvereinen und Sportfachhändern.

Sind Sie bei Facebook oder Twitter aktiv, wenn ja, weshalb?

Ja, wir erhöhen unsere facebook-Präsenz, indem wir interessante Rehband-Kooperationen kommunizieren. Wir haben Social-Media als einen sehr interessanten Interaktionsweg erkannt, um unseren Fans nützliche Informationen zu liefern, aber auch Kundenmeinungen zu erhalten und zu bewerten.

Welche Rabatte geben Sie Ihren Kunden?

Rehband liefert versandkostenfrei an alle Endkunden innerhalb Deutschlands. Weitere Aktionen werden temporär kommuniziert.

Wie werten Sie Ihren Shop aus?

Neben den vorhandenen Magento-Möglichkeiten nutzen wir weitere Tracking- und Controlling-Tools.